Baumpflanzaktion 2022 findet große Resonanz

Abraham aber pflanzte

eine Tamariske

in Beerscheba

und rief dort

den Namen des HERRN an.

 

(Gen 21,33)

20221119 142749
Juli 2022 - Einladung zu Spenden für zu pflanzende Bäume:

Aus Anlass der Verabschiedung von Propst Dr. Hamann als leitender Pfarrer unserer Pfarrei entstand die Idee Bäume für die Allgemeinheit zu schenken.

Als Kooperationspartner konnten wir den Leiter des Betreuungsforstamtes Dessau, Michael Weninger, gewinnen, der selbst auch Gemeindemitglid ist. Er betreut die Aktion. Unser Ziel ist es,  auf einer Fläche am Jagdschloss Haideburg in Dessau 500 Bäume zu pflanzen.  Dabei sollen klimaresistente Eichen, Esskastanien und andere Bäume gesetzt werden. Jeder neue Baum kostet in der Anschaffung derzeit ca. 1 EURO.
Die beste Zeit, um die jungen Bäume zu pflanzen ist der November.

Es ergeht also die herzliche Bitte an Sie, diese Aktion durch eine Spende zu unterstützen.

 

Oktober 2022 - Einladung zur Baumpflanzaktion:

Sehr viele haben sich an der Aktion beteiligt und sind Teil unseres Projektes geworden, indem sie uns Ihre Spende zur Verfügung stellten. Insgesamt sind knapp 3.000 EURO gespendet worden. Dieses Ergebnis ist überwältigend und übertrifft alle Erwartungen. Herzlichen Dank an alle Spenderinnen und Spender. Davon können wir außer den geplanten 500 Bäumen am Jagdschloss Haideburg noch viele weitere Bäume pflanzen. 

Nun gilt es, den Spaten in die Hand zu nehmen! Schon jetzt laden wir Sie dazu herzlich ein.

Samstag, 19.11.2022, 14:00 Uhr am Jagdschloss Haideburg.

Wir freuen uns auf Sie. Weitere Aktionen werden folgen - für die Bewahrung der Schöpfung und den Schutz des Klimas.

 

21.11.2022 - Bericht über die Pflanzung von 500 jungen Bäumen am Jagdschloss Haideburg:

Am Samstag, den 19. November 2022 kamen etwas mehr als 30 Pfarrangehörige zum Jagdschloss Haideburg, um die ersten 500 jungen Bäume zu pflanzen. Propst Hamann begrüßte alle Teilnehmer um  Punkt 14 Uhr. Und nach einem Gebet mit Lobpreis führte Michael Weninger, Leiter des Betreuungsforstamtes Dessau, die Anwesenden zum gewählten Pflanzort  und den ausgewählten Baumsorten ein. Neben der Esskastanie (Castanea sativa) wurden auch Baumhasel (Corylus colurna) gepflanzt.  Dann wurde vom Revierförster erläutert, wie die jungen Bäume richtig und gut gepflanzt werden. Und schon wurde in Zweierteams losglegt. Dabei galt es die durch den Frost gefrorene Bodendecke mit dem Spaten aufzubrechen und ein etwa 30 cm tiefes Loch auzuheben, damit die Wurzeln der jungen Bäume frei und nach unten gerichtet eingepflanzt werden konnten. Dann war die Erde wieder aufzufüllen und mit Hilfe der Füße zu verdichten, damit der Baum festen Halt im Erdreich findet. Nun erwarten die Bäume so das Frühjahr und die Durchfeuchtung des Bodens, um wachsen und austreiben zu können.

Als Abraham seinen Baum pflanzte er rief er zum Segen den Namen Gottes an. Auch wir haben den Segen für uns die Schöpfung erbeten. Und jedes Mal, wenn wir zukünftig mit dem Fahrrad oder dem Auto auf der B 184 am Heidebrückenweg vorbeifahren, können wir bestaunen, wie mit Gottes Hilfe "unsere" Bäume wachsen und reifen. Denn an Gottes Segen ist alles gelegen.

Ein großer Dank gilt den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Betreuungsforstamtes Dessau, die zuvor die Fläche vorbereitet hatten, so dass wir gute Bedingungen zur Baumpflanzung hatten. Ein Dank an Michael Weninger für die gute Koordinierung und alle Unterstützerinnen, die für frischen Kuchen und leckere Getränke gesorgt hatten, mit denen wir nach getaner Arbeit unseren Hunger und Durst stillen konnten.

Wegen der großen Spendebereitschaft haben wir nun die Möglichkeit dieser so erfolgreichen Baumpflanzaktion noch weitere folgen zu lassen. Wir werden Sie zu gegebenerr Zeit informieren.

20221119 140548

20221119 6000EB49 20221119 2294FD65

20221119 2BDE4F81 20221119 0AABC2C7

 20221119 8B8C3C00 20221119 480B534E

20221119 949DCF50 20221119 AA86A6C9

Drucken E-Mail